Schnupperturnier der Uedemer Schachjugend

Uedem, 26.02.2018

Der Uedemer Schachklub lädt Mädchen und Jungen bis 14 Jahre zu einem Schnupperturnier ein. Das Turnier beginnt am Donnerstag, den 15. März, ab 17:00 Uhr in der Hanns-Dieter-Hüsch-Schule Uedem (Meursfeldstraße 8). Die weiteren Spieltermine sind ebenfalls donnerstags: der 22. März sowie der 12., 19. und 26. April. Alle Teilnehmer, die das Turnier bis zum Ende mitspielen, erhalten Sachpreise.

Momentan spielen 15 Kinder und Jugendliche aktiv im Uedemer Schachklub, wo sie vom Trainerteam um Heinz Aldenhoven, Lars Günther und Raphael van Weegen trainiert werden. „Beim Schnupperturnier muss aber niemand Angst haben, von den ‚Profis‘ wie zum Beispiel U14-Verbandsmeister Fynn Pauls matt gesetzt zu werden.“, versichert Jugendwart Lars Günther. Denn hier dürfen nur Kinder mitspielen, die (noch) keinem Schachverein angehören.

Wer teilnehmen will, sollte sich am 15. März um 17:00 Uhr zur ersten Runde an der Hanns-Dieter-Hüsch-Schule einfinden. Eine vorherige Anmeldung ist nicht erforderlich. Fragen zum Turnier beantwortet Lars Günther (E-Mail: guenther_uedem@gmx.de).

 

Heinz Aldenhoven

Pressewart Uedemer Schachclub 1948 e.V.

2018-12-03T11:18:37+01:0026 Februar, 2018|Aktuelles, Jugend, jugendmannschaft, Pressebericht|Kommentare deaktiviert für Schnupperturnier der Uedemer Schachjugend

Jugendverbandseinzelmeiterschaft 2018

16.01.2018

Jugendverbandseinzelmeiterschaft 2018

Uedem. In bestechender Form präsentiert sich zurzeit die Nachwuchshoffnung des Uedemer Schachklubs, Fynn Pauls. Der 13-jährige Gymnasiast machte die kürzlich beendete Jugend-Niederrhein-Meisterschaft zu einer „One-Man-Show“. Sieben Siege in sieben Spielen sicherten ihm ungefährdet den Titel in der Klasse U14. Selbst Trainer Heinz Aldenhoven war begeistert von seinem Schützling, meldet aber gleichzeitig Bedenken an: “Wenn es Fynn bei der kommenden NRW-Meisterschaft gelingen soll, einen der zwei Qualifikationsplätze für die deutsche Meisterschaft zu erreichen, müssen wir noch an einigen Stellschrauben drehen.“ Aber warum sollte das nicht klappen? Schon zweimal hat Fynn an der Deutschen Jugend-Meisterschaft teilgenommen. Und bekanntlich sind aller guten Dinge drei.

Zufrieden war Jugendwart Lars Günther auch mit dem Abschneiden seines weiblichen Schützlings Sandra Obciety. Zwar reichte es für die 16-jährige Gesamtschülerin in ihrer Klasse (U18w) „nur“ für Platz drei, aber im Nachrückverfahren sollte die Teilnahme an der NRW-Meisterschaft auch für Sandra möglich sein. „Ich drücke ihr die Daumen“, so Lars Günther, „dann hätten wir wieder zwei Uedemer am Start bei dem NRW-Turnier, das nach Ostern quasi vor unserer Haustüre auf dem Wolfberg in Nütterden ausgetragen wird.“

Heinz Aldenhoven

Die Talente des Uedemer Schachklubs: Sandra Obciety und Fynn Pauls

2018-03-05T14:30:25+01:0016 Januar, 2018|Aktuelles, Jugend, jugendmannschaft, Pressebericht|0 Kommentare

Saisonfazit Schachjugend

Uedem, den 29.06.2017

Uedemer Schachjugend zieht Saisonfazit

Uedem. Der Jugendleiter des Uedemer Schachklubs, Lars Günther, ist mit der Saison nicht rundum zufrieden. Zwar belegte „seine“ Jugendmannschaft in der Verbandsliga einen guten dritten Platz, marschierte Schachamazone Sandra Obciety bis zur NRW-Meisterschaft durch, aber bei den Jungen fiel für das beste Pferd im Stall, Fynn Pauls, die Saison fast komplett aus. Ein grippaler Infekt stoppte ihn schon bei der Bezirksmeisterschaft. So musste der 13-jährige Spitzenspieler, der immerhin schon an zwei Deutschen Meisterschaften teilgenommen hat, zusehen, wie seine Mitstreiter die Titel ohne ihn ausspielten. Pech!

Jugendmannschaft
In der Verbandsligamannschaft „glänzten“ Fynn Pauls, Bent Basten und Marvin Trappe, die fast alle ihre Partien gewannen. Aber auch Sandra Obciety, Leon Loosen, Jonas Kannenberg, Aaron Los und Elisabeth Jakubowski enttäuschten keinesfalls. Sollte dieses junge Team zusammenbleiben, ist für die Zukunft noch viel zu erwarten.

Mädchenschach
Es war die Saison von Sandra Obciety! Die inzwischen 16-jährige Gesamtschülerin gewann die Jugend-Vereinsmeisterschaft, holte sich die Titel bei Kreis- und Bezirksmeisterschaften der Mädchen, wurde Vize-Verbandsmeisterin und hätte sich um Haaresbreite für die Deutsche Mädchen-Meisterschaft qualifiziert. Ein Punkt mehr bei den NRW-Titelkämpfen, und sie hätte ihr großes Ziel erreicht! Sandra mag das kompromisslose Spiel. Vom ersten Zug an hat sie den gegnerischen König im Visier. Dazu passt perfekt ihr „zweites“ Hobby: Kampfsport. Wenn es ihr gelingt, auch die feineren, positionellen Manöver häufiger in ihr Spiel zu integrieren, dann schafft sie im nächsten Jahr vielleicht sogar die Qualifikation zur Deutschen Meisterschaft.

Sandra Obciety hatte eine erfolgreiche Schachsaison

 

Heinz Aldenhoven

2018-03-05T14:31:12+01:0001 Juli, 2017|Aktuelles, Jugend, jugendmannschaft, Pressebericht|0 Kommentare

Schulschachturnier in Emmerich

Am 16. April fand das Schulschachturnier im Willibrord Gymnasium Emmerich statt, an dem sich fünf unserer aktiven Spieler beteiligten.
Die Meisterschaft lief nach 8-rundigen Schweizersystem mit einer Bedenkzeit von 15 Minuten pro Partie.

Fynn Pauls sicherte sich problemlos den ersten Platz in der U12-Gruppe!
Sandra Obciety durfte ihr Potenzial in der gemischten Gruppe (U16 und U20) neben Leon Loosen und Pavel Poddubskiy zeigen
Sie erlangte den zweiten Platz!

Herzlichen Glückwunsch an die Gewinner!
2016-12-26T14:21:49+01:0026 Dezember, 2016|Jugend|0 Kommentare

Aufstiegs-Endspiel für die Uedemer Schachjugend

Mit fünf Siegen und einem Unentschieden steht die Uedemer Schachjugend an der Spitze der Verbandsliga Niederrhein West. Die Auslosung beschert dem Uedemer Nachwuchs ein „Endspiel“ um den Aufstieg in die Regionalliga, denn in der Schlussrunde am 12. März ist die punktgleiche Mannscha? von Turm Krefeld zu Gast in der Schusterstadt.

Bereits nach der vierten Runde haben Uedem und Krefeld gleichauf an der Tabellenspitze gelegen, in der Doppelrunde an den beiden letzten Februar-Wochenenden erspielte sich die Schusterstädter zumindest bei den Bre?punkten einen kleinen Vorsprung. In Runde 5 kam die Zweitvertretung von Turm Kleve nach Uedem. Die Schwanenstädter waren jedoch nur zu fün? angereist, so dass Pavel Poddubskiy kampflos gewann. Siege von Fynn Pauls, Sandra Obciety und Elisabeth Jakubowski sowie ein Remis von Leon Loosen brachten den Gesamterfolg unter Dach und Fach. Die längste Parie des Tages spielte Michael Jakubowski, der mit seinem Sieg am Spitzenbrett den Schlusspunkt setzte. Die Punkte in der sechsten Runde erhielt Uedem kampflos, da die abstiegsbedrohte zweite Mannschaft des Rheydter SV nicht genügend Spieler zusammenbekam und somit nicht antrat. Dies bedeutete den zweiten hohen Sieg binnen einer Woche für die Schusterstädter, denen nun im direkten Vergleich mit Krefeld ein Unentschieden zum Aufstieg reichen würde.

2016-11-02T09:46:08+01:0014 April, 2016|Jugend|0 Kommentare

Saisonabschluss Jugend

Am 10. April spielt der Trainer der Jugendmannschaft Günther Lars simultan gegen unseren Jugend. Während die Jugendlichen 2 stunden Bedenkzeit haben, hat Lars ca. 12-15 Minuten für eine Partie. Also muss es eine spannende Herausforderung sein. Spielort ist entweder die Hanns-Dieter-Hüsch Schule oder das Bürgerhaus. Die Zuschauer sind herzlich willkommen!

Wir spielen an so vielen Brettern wie möglich, voraussichtliche Aufstellung:

1. Michael Jakubowski
2. Evgenij Rybakov
3. Pavel Poddubskiy
4. Fynn Pauls
5. Sandra Obciety
6. Leon Loosen
7. Bent Basten
8. Elisabeth Jakubowski
9. Jonas Kannenberg
10. Aaron Los

2016-11-02T09:46:13+01:0029 März, 2016|Jugend|0 Kommentare

Fynn Pauls Verbandsmeister

Fynn Pauls vom Uedemer Schachklub sicherte sich bei den Verbandsmeisterschaften der Schachjugend Niederrhein in Kranenburg souverän den Titel in der Altersklasse U12. Mit sechs Siegen und einem Remis aus sieben Partien ließ er den Rest des Feldes einen ganzen Punkt hinter sich und qualifizierte sich damit zugleich für die NRW-Meisterschaften.

Fynn, der zuvor bereits mit der optimalen Ausbeute von 4:0 Siegen den Bezirksmeistertitel gewonnen hatte, startete bei den Verbandsmeisterschaften mit zwei sicheren Siegen. In der dritten Runde überstand er gegen den späteren Drittplatzierten Lam Phuc Doan (Rheinhausen) nach einem ungenauen Zug einige bange Minuten, rettete die Partie aber ins Remis. Nach zwei weiteren Siegen hatte er sich gemeinsam mit Sönke Leßmann (Rheydt) bereits einen ganzen Punkt von den übrigen Teilnehmern abgesetzt, so dass das direkte Duell über den Titel entscheiden musste. In einer spannenden und von beiden Seiten stark gespielten Partie behielt Fynn schließlich die Oberhand und eroberte die alleinige Tabellenführung, die er in der Schlussrunde durch einen Sieg gegen Sidney Panjer (Krefeld) verteidigte.

Zwei weitere Uedemer Nachwuchsspieler hatten sich für die Bezirks- bzw. Verbandsmeisterschaften qualifiziert. Aaron Los traf bei seinem ersten Bezirksturnier in der Altersklasse U12 durchweg auf erfahrenere Gegner und belegte schließlich den sechsten Platz im B-Turnier. Sandra Obciety (U16 weiblich) gewann auf Bezirksebene den Vizemeistertitel. Bei den anschließenden Verbandsmeisterschaften ließ sie allerdings in den entscheidenden Partien gute Chancen aus und
wurde schließlich mit 1,5 Punkten aus fünf Partien Vierte.

2016-11-02T09:46:14+01:0009 Januar, 2016|Jugend|0 Kommentare
X